Jugend: Gemischter Start in die Rückrunde

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Unsere Jugend hat einen gemischten Start in die Rückrunde erlebt. Während unsere erste Jugendmannschaft ihrer Favoritenrolle in den ersten beiden Spielen in der 1. Bezirksliga gerecht wurde, konnte unsere Schüler A-Mannschaft in Pöcking nicht überzeugen. Unsere Schüler-B2-Mannschaft hat sich hingegen für das Halbfinale qualifizieren können.

 

Im ersten Rückrundenspiel gegen den PSV München konnten unsere Jungs aus der ersten Mannschaft schnell einen 2:0-Vorsprung in den Doppeln einfahren (Yutong/Christoph 3:1, Joni/Stephan 3:0). In den Einzeln konnten sich dann Christoph (2), Stephan (2) und Jonas (2) in die Siegerliste eintragen. Yutong blieb leider sieglos. Vor allem die knappe erste Niederlage war für ihn etwas ärgerlich. Schlussendlich stand ein 8:2 für unsere Jungs.

Im Auswärtsspiel beim SC Burgrain mussten sich unsere Jungs dann gegen ein richtig starkes vorderes Paarkreuz, aber gegen insgesamt nur drei Gegner durchsetzen. Mit etwas Mühe gelang das schlussendlich mit 8:6. Der Spitzenspieler der Burgrainer (Ciaran Kelly) bewies dabei einmal mehr, warum er mit einer bisherigen Bilanz von 23:0 (!) der mit Abstand beste Spieler der Liga ist. Auch gegen uns blieb er mit drei klaren 3:0-Erfolgen sowie mit einem Doppelerfolg der alles überragende Spieler. Glückwunsch, Cici! Die weiteren beiden Punkte für Burgrain wurden von Daniel Bartl geholt, der sowohl gegen Yutong (14:12) als auch gegen Joni (nach 1:2 Satzrückstand) jeweils knapp im fünften Satz gewinnen konnte. Für Gilching konnten punkten: Christoph (2), Stephan (1) und Joni (1). Die weiteren vier Punkte wurden kampflos eingefahren. Ehrlicherweise muss man aber anfügen, dass unsere Jungs wohl auch gegen eine komplette Burgrainer Mannschaft die nötigen acht Punkte eingefahren hätten.

Nach diesen beiden Erfolgen belegt unsere Erste weiterhin relativ ungefährdet den ersten Tabellenplatz der 1. Bezirksliga. Am 2. Februar (10:00 Uhr) geht es im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SpVgg Thalkirchen um eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft.

 

Unsere Schüler-A-Mannschaft musste hingegen gegen Pöcking eine etwas zu deutliche 1:8-Pleite einfahren. Lediglich Andi Seemüller konnte den Ehrenpunkt einfahren. Daniel Heitmayr, Kevin Rimmele und Max Seemüller blieben in Einzel und Doppel erfolglos. In der Liga muss sich unsere Zweite steigern, um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga zu schaffen.

 

Im Gegensatz zur klaren Niederlage der Älteren konnte unsere Schüler-B2-Mannschaft einen schnellen Sieg gegen Tutzing einfahren. Marvin Rimmele, Mario Heitmayr, Philipp Giehrl und Nils Antoni zeigten dabei eine tolle Leistung und ließen beim 8:0 nur sieben Satzverluste zu.

 

Am Montag steht das vereinsinterne Derby zwischen unserer Dritten und Vierten Mannschaft statt. Wir sind gespannt, wer dieses Mal die Nase vorne hat. Zur Erinnerung: In der Vorrunde gewann die Vierte mit 7:4.

Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung