Herren VI: Die Hoffnung stirbt zu letzt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TV Stockdorf III : TSV Gilching VI       9 : 7

 

Zum vierten Topspiel ("Das Familienduell") in Kreisliga 4 musste Gilchings Team VI nach Stockdorf reisen. Beide Teams mit 6 Minuspunkten behaftet machen sich natürlich berechtigte Hoffnungen auf den gar so beliebten 2. Tabellenplatz. Stockdorf war jedoch geschwächt, denn das erste Paarkreuz viel komplett aus, so dass mit Borok und Punsch 2 Leute nachrückten aus dem Stockdorfer 4er Team. Bei Gilching fehlte der Capitano Michael. Für ihn rückte die durch stets gute Leistungen aufwartende Conny nach was auch evtl. ein Vorteil war denn sie kennt die Stockdorf Nachrücker nur all zu gut. Die Teilnahme unseres derzeitigen Top Spielers Andi war auch unsicher doch sein Onkel konnte ihn doch überzeugen dass sein Team ohne ihn gleich gar keine Chance auf zumindest einen Punkt hat. So gingen wir also dann an den Start der auch sehr verheissungsvoll war. Unser Top Doppel Franz/Christoph, diesmal als Doppel 1 definiert, konnte auch gleich seine weiße Weste, vorerst zumindest, behalten als ihnen Bichler/Seemüller H zwar das TT Leben ziemlich schwer machte aber dennoch mit zugegeben etwas Glück im fünften Satz den Sieg überlassen musste. Doppel 2 mit Andi/Günther war neu zusammengestellt und harmonierten prächtig. Im fünften Satz gewannen sie klar gegen Stockdorfs Doppel 1.  Blieb noch Gottfried der sich erhoffte mit Conny eine Spielerin zu haben die auf seine Noppen eine effektivere Antwort wusste als zuletzt Andi. So war es dann auch und ein glatter 3:0 Erfolg ergab schon wieder eine 3:0 Führung nach den Doppeln. Andi setze dann in eindrucksvoller Manier einen 3:0 Sieg gegen Bichler nach und es stand 4:0. Dann ein Einbruch bei Gilching. Gottfried kämpfte stark und holte einen 0:2 Rückstand auf hatte aber im fünften Satz doch noch das Nachsehen gegen Dassel. Im mittleren Paarkreuz kam Franz nicht mit den Noppen von Christophs Onkel Helmuth zurecht und Günther verzweifelte gegen den Abwehrspezialisten Saurin. Als dann noch Conny sich im fünten Satz nach 0:2 Rückstand gegen Borok geschlagen geben musste stand es 4:4. Nun stand Christoph wieder mal unter leichtem Druck sein Spiel gegen Punsch in trockene Tücher zu bringen. Es ging gut an diesem Abend allerdings schön ist was anderes. Ein sogenanntes "Bauernspiel" entwickelte sich hier und Christoph behielt mit insgesamt ungefähr 10 zu 8 Bauern die Oberhand mit 3:2 Sätzen. Dann wogte der Spielstand hin und her. Gottfried verlor erneut im fünften gegen Bichler und Andi gewann ziemlich locker gegen Dassel. Franz und Günther kamen auch mit den getauschten Gegnern nicht zu recht und verloren. Conny punktete dagegen ebenfalls gegen Punsch aber wesentlich souveräner als Christoph. So hieß es dann 7:7 während Christoph noch mit Borok am grünen Tisch nebenan kämpfte. Hier wogten hingegen die Satzgewinne hin und her. Entscheidend wohl Satz 3 den Borok mit 14:12 für sich gewinnen konnte. Die Entscheidung viel aber erst im fünften und das mit ziemlich viel Glück als beim Spielstand von 9:7 für Borok ein Netz und ein Kantenball ihm zur Hilfe eilten. 8:7 und das Schlussdoppel musste ran. Hier verloren dann auch noch Franz und Christoph ihre weiße Weste und wurden ziemlich klar mit 3:0 schier abgeschossen. So bleibt den TSVlern nur die Hoffnung das sich in den restlichen Spielen die Anwärter(Tutzing,Gauting,Stockdorf,Söcking) auf den Platz der Begierde die Punkte so geschickt verteilen dass am Ende wir auf dem Beifahrersitz zur Kreisliga 3 sitzen. Wobei wir allerdings auch noch 2 Spiele haben und die noch lange nicht gewonnen sind.

Die letzten direkten Duelle:

Mi. 11.03.2015 20:00   15 TV Stockdorf 1911 III SV Söcking III 

Di. 24.03.2015 20:15   19 Gautinger SC II TV Stockdorf 1911 III 

Fr. 27.03.2015 20:00   21 SV Söcking III TSV Tutzing 1893 III 

Die Tabelle der Aufstiegsaspiranten

RangMannschaftBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
Aufsteiger 1 SV Söcking III 10 6 2 2 79:48 +31 14:6
Aufsteiger 2 Gautinger SC II 10 6 1 3 74:52 +22 13:7
3 TV Stockdorf 1911 III 9 6 0 3 64:61 +3 12:6
4 TSV Gilching-Argelsried VI 10 5 2 3 73:53 +20 12:8
5 TSV Tutzing 1893 III 10 5 1 4 67:59 +8 11:9




Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung