Herren VII: Härter als gedacht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TSV Tutzing III : TSV Gilching VII  6:9

 

Härter als das Team 7 aus Gilching gedacht hatte wurde es an diesem Abend. Konnte man in der Vorrunde die Tutzinger noch ganz klar dominieren so blieb es bis fast zum Schluss offen was man in das Punktesäckchen stecken konnte. Bei den Doppeln blieben Michi und Gerhard nur ganz knapp sieglos. Nach 0:1 Rückstand und 2:1 Führung reichte es nicht. Gut sie spielten gegen die beiden Youngster Gazda und Korthals Vincent beide aus dem vorderen Paarkreuz. Schon ein harter Brocken. Unsere beiden Damen blieben ebenso wie Franz und Christoph erfolgreich im Doppel. Im Vorderen Paarkreuz war leider nichts zu ernten an diesem Tag. Michi der für die verletzte Kiki aufrücken musste und Elke die nach langer Pause wieder mal einen Wettkampf bestritt blieben leider ohne Punktgewinn. Dabei wäre Elke fast geglückt im fünften Satz gegen Tutzings Nr. 1. Plötzlich stand es also 3:2 für die Hausherren und das mittlere Paarkreuz mit Franz und Christoph mussten liefern. Das taten beide dann auch. Franz feierte seinen ersten Sieg nach 9 frustrierenden Matches. Leider hielt seine Siegesserie nicht lange denn er verlor sein zweites Spiel gegen Dammann Christoph konnte zum ersten mal eben diesen Dammann bezwingen der äußerst unangenehm seine noppige Vorhand (man höre und staune) anbrachte. Sein vorgezogenes Spiel gegen Korthals Marius war ebenfalls von Erfolg gekrönt. Das bringt Punkte. Das hintere Paarkreuz war an diesem Abend unsere Punkteversicherung. Gerhard und Kristina blieben in allen Spielen schadlos und steuerten so wichtige Punkte zum Sieg bei.  

Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung