Herren VII: Mein Gott Walter ......

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TSV Gilching VII : TV Stockdorf II   3 : 9

 

Der Titel des Spielberichts ist keine Aussage über das Endergebnis des Spieles. Viel mehr ein Ausdruck über die tolle Leistung unserer  jungen Nachwuchsspielerin Kristina die gegen den ansonsten bei Stockdorf III an Platz 1 spielenden Dr. Klinger antreten musste. Dr. Klinger spielt dort mit ausgeglichener Bilanz und zählt nicht zu den schlechtesten der Liga. Kristina lag zwar erwartungsgemäß schnell mit 0:2 im Rückstand stellte dann aber ihr ansonsten bevorzugtes Angriffsspiel um auf das bei ihr so unbeliebte schupfen   schupfen  und nochmal s schupfen. Siehe da im Dritten Satz blieb sie erfolgreich. Im vierten war es dann ein Nervenspiel das bis zum 16:14 für Kristina  dauerte. Sichtlich zitternd vor der eigenen Courage und natürlich Nervenanspannung ging Kristina in den fünften Satz. Auch hier wieder Verlängerung, doch diesmal zum Glück wesentlich kürzer. Durch eine tolle Leistung gewann Kristina im fünften mit 12:10 und holte den 3. Punkt für Gilching.  Der Umschwung wäre möglich gewesen doch das vordere und mittlere Paarkreuz schwächelte.  Christoph und Günther gingen zwar über fünf Sätze doch bei Christoph war es wohl die Kondition dass es zweimal nicht reichte. Bei Günther klappte es im Doppel zusammen mit Michael besser und seine gefürchtete Rückhand peitschte er mehrmals den Gegnern auf die Platte, was den Gilchingern auch den 1. Punkt einbrachte. Den zweiten Punkt holte unsere Nr. 7 ausgerechnet gegen seinen Onkel. Auch der ältere Neffe konnte gegen den Onkel gewinnen was jedoch kein größeres Problem im Familienclan darstellt. Ansonsten ging der Sieg verdient an die Stockdorfer Gäste die nächste Woche gegen Gilching VI ran müssen.


Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung