Tolle Ergebnisse in Neumarkt!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Montag, den 01. April 2013 um 14:48 Uhr

Tolle Ergebnisse haben unsere Nachwuchsspieler bei den Offenen Stadtmeisterschaften von Neumarkt erzielt. Christoph war siegreich in der Altersklasse Jugend. Carlos belegte in der Altersklasse Sch√ľler B einen guten 2. Platz vor seinem Zwillingsbruder Nils.¬†

1. BBRLT Carlos Christoph Nils

Im¬†Doppel klappte es dann sogar noch besser, sie wurden Erste! Gl√ľckwunsch an alle drei!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lauter Siege…

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Samstag, den 23. März 2013 um 19:03 Uhr

In der letzten Woche konnten unsere Jugendmannschaften in sechs Spielen jeweils als Sieger den Tisch verlassen.
 

Unsere erste Jugend durfte sich heute leider nicht gegen den Tabellenvorletzten FTT Hartmannshofen auszeichnen, erfuhren wir doch erst kurz vor Spielbeginn davon, dass die Gegner nicht antreten w√ľrden. Es gibt sch√∂nere Dinge, als samstags um 9 Uhr umsonst in der Halle zu stehen, aber gerechterweise m√ľssen die Hartmannshofener eine Strafe vom BTTV wegen Nichtantretens bezahlen. Durch den kampflosen 8:0 Erfolg hat unsere Erste aber endg√ľltig die Meisterschaft in der 1. Bezirksliga eingefahren. Mitte April muss nun noch das Aufstiegsturnier erfolgreich bestritten werden. Sollte einer der beiden ersten Pl√§tze (unter vier teilnehmenden Mannschaften) erzielt werden, dann steht der Aufstieg in die Bayernliga fest!
 

Unsere Zweite bewies gestern ohne Spitzenkraft Andi Seem√ľller, dass sie weiterhin die engen Begegnungen siegreich gestalten kann. Gegen den TSV Tutzing gelang ein 7:4-Erfolg. Kevin (2), Carlos (2), Dani sowie das Doppel Dani/Carlos (2) waren erfolgreich. Am 15.4. steht nun das Endspiel um den ersten Tabellenplatz in der 1. Kreisliga an. Gegen den SV S√∂cking muss dann bewiesen werden, ob unsere Jungs und M√§dels reif f√ľr die 2. Bezirksliga sind.
 

Unsere Dritte bewies gegen drei Starnberger, dass der zweite Tabellenplatz in der zweiten Kreisliga das Ziel f√ľr die verbleibenden Spiele sein sollte. Das Doppel Sebastian/Jonas N√∂ker, zwei Einzelerfolge von Carlos und Jonas Biechteler sowie vier kampflose Siege sorgten f√ľr einen ungef√§hrdeten Sieg.
 

Doppelst√§rke bewies unsere Vierte im Ausw√§rtsspiel beim Gautinger SC. Nur dank dreier Doppelsiege konnte ein knapper 7:5-Erfolg eingefahren werden. Das Doppel Mario/Max war doppelt erfolgreich, Felix/Marvin einmal. Au√üerdem sorgten Felix (2), Mario und Max f√ľr die n√∂tigen Punkte.
 

Unsere F√ľnfte wird sich nach zwei Siegen gegen Starnberg 4 (7:3) und Starnberg 3 (7:1) wohl den vierten Tabellenplatz in der 3. Kreisliga sichern. In den beiden Begegnungen wurden zwei komplett verschiedene Mannschaften eingesetzt. Mit Elia (2 Siege), Max (2), Nils (2), Philipp (2), Matin (1), Christoph (1), Florian (1) und Mats (1) waren zudem alle (!) in ihren Einzeln erfolgreich.

   

Aufstiegsträume ausgeträumt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 23. März 2013 um 14:46 Uhr

IMG 9185Am Freitagabend stand f√ľr Gilchings 1. Herrenmannschaft das letzte Heimspiel der Saison an. Zu Gast war der SV Funkstreife, den wir im Hinspiel nur mit M√ľh und Not 9:7 bezwingen konnten. Funkstreife trat mit Kucharsky f√ľr Bock an, wir konnten komplett auflaufen.

In den ersten Doppeln mussten Christian und ich gegen Anton/Marx mehr k√§mpfen, als uns lieb sein konnte, um letztendlich einen knappen 3:1-Sieg einzufahren, w√§hrend Christoph und Yutong gegen das starke Spitzendoppel der G√§ste sensationell aufspielten und ganz klar 3:0 gewannen. Slobo und Bruno hingegen kassierten im Doppel 3 einen f√ľrchterlichen Einlauf.

Im vorderen Paarkreuz konnten Christian und Christoph gleich nachlegen und jeweils ohne Satzverlust souver√§ne Siege gegen Anton und Hirschbichler einfahren. Doch Funkstreife pr√§sentierte sich wie erwartet als sehr ausgeglichene Mannschaft und rang uns im mittleren und hinteren Paarkreuz jeweils ein 1:1 ab. Dabei mussten Yutong gegen den starken Kurznoppenspieler Schuh und etwas √ľberraschend auch Bruno gegen Ersatzmann Kucharsky die Segel streichen, w√§hrend Slobo gegen Marx, dem er in der Hinrunde noch unterlegen war, und ich gegen Festl jeweils Siege einfahren konnten, mit denen nicht unbedingt zu rechnen war.

Im zweiten Einzeldurchgang bot sich zun√§chst das gleiche Bild wie im ersten: Unser b√§renstarkes vorderes Paarkreuz lie√ü erneut keinen Satzgewinn der G√§ste zu und erh√∂hte somit auf einen Zwischenstand von 8:3. Doch in der Mitte unterlag Yutong auch gegen Festl, und ich war nach einer 2:1-F√ľhrung gegen Schuh wohl in Gedanken schon bei Bifteki, Suvlaki und Ouzo, was von meinem Gegner prompt bestraft wurde. Leider ging auch unser hinteres Paarkreuz nach Niederlagen von Bruno gegen Marx und Slobo gegen Kucharsky leer aus, so dass wir mal wieder in den zweifelhaften Genuss eines Schlussdoppels kamen. Hier hatten Christian und ich gegen Hirschbichler/Bock deutlich mehr Probleme als unsere beiden Nesth√§kchen drei Stunden davor und unterlagen letztendlich knapp, aber nicht unverdient mit 8:11 im f√ľnften Satz. Endstand somit 8:8.

Trotz eines Satzverh√§ltnisses von +5 zu unseren Gunsten und der Tatsache, dass die einzigen beiden engen F√ľnfsatzspiele des Abends an Funkstreife gingen, war das Unentschieden aus meiner Sicht durchaus leistungsgerecht. Die G√§ste boten eine absolut solide Vorstellung, lie√üen sich zu keinem Zeitpunkt von hohen R√ľckst√§nden (sei es in einzelnen S√§tzen oder in Bezug auf den Gesamtspielstand) aus der Ruhe bringen und entf√ľhrten somit verdienterma√üen einen Punkt.

F√ľr uns bedeutet dieses Ergebnis, dass wir nun wohl endg√ľltig und unwiderruflich die letzte einigerma√üen realistische Chance auf Platz 2 vergeigt haben. Aber gut, Spiele wie gestern hatten wir im Laufe der Saison so einige, und man kann sich halt nicht darauf verlassen, immer im entscheidenden Moment diverse Matchb√§lle abzuwehren und mit viel Gl√ľck ein 9:7 heimzustopseln. Das hatte im Lauf der Saison oft genug geklappt, und gestern eben nicht.

   

Klare Sache in Neuaubing

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 22. März 2013 um 15:10 Uhr

schlengerjonas12Der Donnerstagabend gestaltete sich f√ľr Gichings Erste in Neuaubing recht angenehm. Mit Flo Mattes und Johnny Schlenger (Foto) f√ľr Yutong und Slobo konnte der zweite 9:2-Ausw√§rtssieg innerhalb weniger Tage eingefahren werden. An dieses Ergebnis k√∂nnte ich mich direkt gew√∂hnen.

F√ľr unsere Verlustpunkte sorgten Flo und ich im Doppel, wobei Flo wenig daf√ľr konnte, weil ich nahtlos an meine Returnprobleme von Montag ankn√ľpfte, sowie der etwas umnebelt wirkende Christoph gegen den allerdings sehr stark aufspielenden Neuaubinger Einser Linne.

Sehr erfreulich verlief Johnnys Deb√ľt in unserer ersten Herrenmannschaft. Er spielte gewohnt stabil und sicher und fuhr sowohl sein Doppel mit Christoph, als auch sein Einzel gegen den TTR-m√§√üig h√∂her eingestuften Jugendspieler Mihai relativ souver√§n und abgebr√ľht ein. Respekt!

Heute abend geht es f√ľr uns gleich weiter, denn das Heimspiel gegen den SV Funkstreife steht auf dem Programm. Nach den Eindr√ľcken des Hinspiels zu urteilen, wird das sicherlich kein Selbstl√§ufer.

 

   

 

 

 

 

 

 

   

Deutlicher Sieg f√ľr die Erste

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 19. März 2013 um 21:24 Uhr

ThorbeckChrGilchings Erste Herrenmannschaft musste gestern Abend im Gastspiel beim TTC Neuhausen erstmals in der sechsten R√ľckrundenpartie keinen Krimi bis zum letzten Einzel durchstehen, sondern konnte √ľberraschend glatt mit 9:2 die Oberhand behalten. Dies lag nicht zuletzt am Fehlen der Nummern 4, 5 und 6 der Gastgeber, w√§hrend wir komplett antreten konnten.

Neuhausen verbuchte seine beiden Siege gleich in den ersten zwei Doppeln. Die starke Spitzenpaarung Mross/Fischer blieb gegen unsere Jungspunde Christoph (Foto) und Yutong ohne Satzverlust, w√§hrend Christian und ich die Partie gegen Br√§utigam/Deterding mit 10:12 im f√ľnften Satz regelrecht versaubeutelten. Wir produzierten leider zu viele R√ľckschlagfehler und m√ľssen uns an die eigene Nase fassen, dass dieses Spiel wegging.

Danach lief es jedoch umso besser: aus einem 0:2 wurde ein 9:2, wobei wir die meisten Spiele relativ klar gewinnen konnten. Lediglich die beiden Einzel von Christoph gegen das starke vordere Paarkreuz der Gastgeber sowie das Spiel von Slobo gegen Andreas Metz waren eng und umkämpft.

Ich denke, insgesamt war unser Sieg angesichts der Aufstellungen beider Mannschaften auch in dieser Höhe nicht unverdient. Nun gilt es, am Donnerstag bei Neuaubing sowie am Freitag zu Hause gegen Funkstreife nachzulegen.

 

 

 

   

Tolle Ergebnisse beim 2. KRLT in Gauting!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Samstag, den 16. März 2013 um 18:32 Uhr

IMG 0939Elf Gilchinger haben am heutigen Sonntag bei sch√∂nstem Wetter den Weg in die altehrw√ľrdige Gautinger Halle gefunden. Zwei davon haben nach langem Kampf Siege in den Altersklassen Sch√ľler A (Daniel Heitmayr) und Sch√ľler B (Nils¬†Antoni) feiern d√ľrfen. Auch unsere weiteren Teilnehmer haben sich aber wacker geschlagen und gute Spiele abgeliefert.


In der Altersklasse Sch√ľler B war Nils Antoni das Ma√ü aller Dinge. Insgesamt musste er nur einen Satz abgeben und wurde letztlich souver√§n Erster unter beachtlichen 21 Teilnehmern. Die weiteren Platzierungen: Mario Heitmayr (9.), Philipp Giehrl (10.), Matin Asefi (12.), Max Frasch (13.).
 

In der Altersklasse Sch√ľler A pr√§sentierte sich Dani Heitmayr in herausragender Form. Auch er gab im gesamten Turnierverlauf nur einen Satz ab und zeigte eine insgesamt sehr stabile Leistung. Sebastian Seem√ľller musste sich nach einem vierten Platz beim 1. KRLT dieses Mal mit dem dritten Platz zufrieden geben. Auch er zeigte eine tolle Leistung. √Ąrgerlich ist aber, dass er damit das Weiterkommen zum 2. BBRKT erneut nur um einen Platz verpasste. Marvin Rimmele erreichte den sechsten Platz.

 

In der Altersklasse Jugend Jungen konnte Andi Seem√ľller in der Vorrunde noch gut mithalten. Nach einer knappen 5-Satz-Niederlage gegen den S√∂ckinger Armin Dempf verlor er aber den Faden und gewann kein Spiel mehr. Schlussendlich stand ein achter Platz. Kevin Rimmele wurde Neunter, Felix Lampl belegte den 14. Platz.
 

Insgesamt ist das Ergebnis sehr positiv einzusch√§tzen. Vier Gilchinger vertreten den TSV beim 2. Bezirksbereichsranglistenturnier. Carlos und Nils Antoni d√ľrfen in der Altersklasse B ran, Christoph Thorbeck in der Altersklasse Jugend und Dani Heitmayr und zus√§tzlich Carlos Antoni in der Altersklasse Sch√ľler A. Viel Gl√ľck Euch allen!¬†

   

Seite 6 von 7

Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung

feed-image RSS Feeds