Vierte Mannschaft weiter ungeschlagen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Florian Mattes Mittwoch, den 17. Oktober 2012 um 18:13 Uhr

weglerAuch im dritten Saisonspiel bleibt die Vierte Herrenmannschaft ungeschlagen. Gegen den SC Weßling musste man aber über die volle Distanz gehen und war am Ende mit 9:7 erfolgreich. Die eifrigsten Punktesammler waren Peter Wegler (Foto, 2 Einzel, 1 Doppel mit Michel Pecchia) und Jonas Schlenger mit einem Einzelerfolg und zwei gewonnen Doppeln mit Daniel Braun.

 

Mit 6:0 Punkten grüßt die Vierte also weiterhin vom Tabellenplatz 1 der 3.Kreisliga. Am kommenden Dienstag geht es dann nach Pöcking um die Serie weiter auszubauen.

 

Zweite weiter erfolgreich

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Florian Mattes Dienstag, den 16. Oktober 2012 um 06:16 Uhr

 

Auch ohne drei Stammspieler holt die Zweite Herrenmannschaft die nächsten Punkte. Nachdem man letzte Woche den SC Pöcking I bezwungen hatte war nun die zweite Garnitur von Pöcking an der Reihe. Mit 9:3 war man am Ende siegreich. Damit hat man nun schon 4 Punkte für den Klassenerhalt auf dem Konto. Am kommenden Montag kommt dann mit dem TSV Gräfelfing III der Absteiger aus der 3.Bezirksliga nach Gilching.

 

   

Erfolgreiche Woche für die Jugend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Samstag, den 13. Oktober 2012 um 18:44 Uhr

Eine erneut erfolgreiche Woche haben unsere Jugendmannschaften hinter sich. Alle Mannschaften außer der Ersten kamen dabei zum Einsatz. Insgesamt stehen drei Siege und ein Unentschieden zu Buche.


4. Jugend

 

Unsere Zweite musste gegen die erste Mannschaft des SV Söcking leider ohne Dani Heitmayr antreten. Marvin Rimmele sprang kurzfristig ein und zeigte eine ordentliche Leistung. Nach Einzelsiegen von Andi Seemüller (2), Kevin Rimmele (2) und Kristina Walter (1) bestand sogar die große Chance, doch noch einen knappen Sieg einzufahren. Leider konnte nur ein Doppel (Kristina/Kevin) gewonnen werden, sodass schlussendlich ein friedliches 6:6-Unentschieden zu Buche stand. Trotzdem eine tolle Leistung!

 

Unsere Dritte musste sich im heutigen Punktspiel gegen die dritte Mannschaft des TSV Pentenried nicht allzu sehr strecken. Am Ende gewann die Dritte souverän mit 7:1. Einzig Max Seemüller musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Simon Thorbeck (2), Jonas Nöker (2), Sebastian Seemüller (1) sowie beide Doppel sorgten für eine schnelle Entscheidung.

 

Die vierte Mannschaft hatte sich erhofft, endlich mal wieder einen Gegner in eigener Halle begrüßen zu dürfen. Die Gegner des Gautinger SC trafen aber leider nicht ein und einige Minuten nach dem offiziellen Spieltermin wurde uns dann telefonisch mitgeteilt, dass man keine Mannschaft aufbieten könne. Es ist sehr bedauerlich, dass wir erst so spät von der Absage erfahren haben. Das Spiel endete somit kampflos mit 7:0…

 

Überraschend deutlich konnten auch unsere Jüngsten aus der fünften Mannschaft einen weiteren Sieg einfahren. Beim 7:3 gegen die dritte Mannschaft aus Herrsching überzeugten vor allem Carlos Antoni und Philipp Giehrl, die insgesamt fünf Zähler einfahren konnten. Max Seemüller gewann seine beiden Einzel. Elia Helwig ging leider leer aus. Ein weiterer toller Erfolg unserer Fünften, die sich damit endgültig in der oberen Hälfte der 3. Kreisliga festspielen konnte.

 

 

In der nächsten Woche sind wieder einige Mannschaften am Start. Unsere Fünfte spielt gegen Gauting. Unsere Viert muss zweimal auswärts in Weßling und Söcking ran und unsere Erste bestreitet am Samstag, 20.10., um 11:00 Uhr in Thalkirchen das wahrscheinlich wichtigste Spiel der Vorrunde! Zuschauer sind gerne gesehen!

   

Holpriger Saisonstart

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Florian Mattes Freitag, den 12. Oktober 2012 um 23:41 Uhr

Winklmeier-Christian-2010Nach langer Wartezeit ist nun auch endlich die Erste Herrenmannschaft in die neue Saison gestartet. Dass es beim SV Funkstreife nicht leicht werden würde war allen klar und so reiste man hochmotiviert nach München. Beide Mannschaften waren komplett und schon in den Doppeln zeigte sich, dass es an diesem Abend von den Funkstreiferln nichts geschenkt gibt. Einzig die Paarung Christoph Thorbeck und Christian Winklmeier (Foto) waren siegreich, so stand es also 1:2.

 

Nachdem Christian im Einzel schon 0:2 zurück lag drohte der komplette Fehlstart... durch seine Klasse konnte der das Spiel aber wenden und im Fünften Satz für sich entscheiden. Christoph dagegen hatte keine Probleme mit dem Einser der Hausherren und konnte erstmals eine Führung von 3:2 herstellen. Im mittleren und hinteren Paarkreuz war alles ausgeglichen, während Flo und Slobodan ihren Gegnern gratulieren mussten waren Harry und Bruno erfolgreich. In der zweiten Runde der Einzel war es dann wieder Christian der nach einem 0:2 noch einen 3:2 Erfolg feieren konnte. Das nennt man Nerven... Christoph steuerte wieder souverän seinen Einzelerfolg bei und so konnte man sich über eine 7:4 Führung freuen. Doch dann sollte nicht mehr viel folgen, Harry und Slobodan verloren unglücklich im Fünften Satz und auch der Schreiberling dieses Berichtes konnte nicht mehr tun als seinem Gegner zu gratulieren... doch zum Glück konnte Bruno den wichtigen 8. Punkt holen. Ein Unentschieden war schonmal gesichert. 

 

Im Schlussdoppel zeigten dann Christian und Christoph erneut ihre Klasse. In einem teilweise hochdramatischen und toll anzuschauenden Doppel waren sie am Ende mit 3:1 siegreich und machten damit den ersten Sieg in der 3.Bezirksliga perfekt. Mit erspielten 6 Punkten haben die beiden eindrucksvoll untermauert wie wichtig beide für die Mannschaft sind.


Erwähnenswert hierbei ist noch die Fairness von Christian der im Schlussdoppel trotz des Erfolgsdrucks bei zwei Situationen äußerst fair reagiert hat und dem Gegner zwei Punkte zugesprochen hat. Da können sich so manche Sportsmänner ein Beispiel dran nehmen!

 

Nach diesem holprigen Start gilt es jetzt weiter in der Erfolgsspur zu bleiben, nächste Gelegenheit ist kommenden Freitag in eigener Halle gegen Neuhausen.

 

Wer zuschauen und anfeuern will ist herzlich willkommen!

   

Zweite bärenstark!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Florian Mattes Dienstag, den 09. Oktober 2012 um 06:33 Uhr

IMG 0050

 

Nachdem die Zweite Herrenmannschaft am letzten Freitag noch ersatzgeschwächt beim Titelfavoriten der 1.Kreisliga Starnberg II mit 1:9 arg unter die Räder kam, sollte im ersten Heimspiel alles besser werden. Bis auf Helmut Bayer waren alle Stammspieler mit an Bord. Trotzdem sollte es keine leichte Aufgabe werden, mit dem SC Pöcking kam der Drittplatzierte der letzten Saison nach Gilching. Die Pöckinger mussten zwar ihrerseits 3 Stammkräfte ersetzen, da aber Pöcking II ebenfalls in der 1.Kreisliga aktiv ist stellt dies kaum eine Schwächung dar.

 

In den Doppeln begann es gut, die Paarungen Huber/Wang und Hampel/Schlenger sorgten für eine 2:1 Führung. Im vorderen Paarkreuz waren die Pöckinger zu stark, Stefan Rühland und Manfred Gassenhuber mussten ihren jeweiligen Gegnern gratulieren. Nachdem Yutong Wang sein Spiel souverän mit 3:0 gewinnen konnte, verlor Flo Schlenger unglücklich im fünften Satz. Im hinteren Paarkreuz verlief es dann nach Plan. Jürgen Huber und Richi Hampel brachten die Gilchinger wieder mit 5:4 in Führung. 

 

Stefan Rühland und Manfred Gassenhuber zeigten dann ihre ganze Klasse und bekämpften die Pöckinger Spitzenspieler Lehne und Heller mit viel Kampf und Leidenschaft. Manfred hatte leider etwas Pech und musste nach einer 2:0 Führung das Spiel noch abgeben und dem Gegner gratulieren. Stefan allerdings bezwang Lehne und sicherte Gilching den wichtigen 6.Punkt. Keine Mühe mit ihren Gegnern hatten dann anschließend Yutong und Flo, sie bauten die Führung auf 8:5 aus. Das Unentschieden war schon gesichert!

 

Doch wer jetzt dachte das Spiel wäre gelaufen der irrte sich. Weder Richi noch Jürgen konnten den Matchball zum 9.Punkt in diesem Spiel verwandeln, nur noch 8:7 und Schlussdoppel. Und dort zeigten dann Stefan und Manfred wie wichtig sie für die junge Mannschaft sind. Mit ihrer Erfahrung und guten Nerven behielten sie im Schlussdoppel die Oberhand und sicherten den Gilchingern den 9:7 Erfolg. Wirklich starke Leistung Jungs!

 

Mit diesem überraschenden Sieg hat man die ersten Punkte für den Klassenerhalt auf dem Konto. Im nächsten Spiel gegen Pöcking II gilt es nachzulegen.

   

Erste mit Glück, Dritte souverän

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Sonntag, den 07. Oktober 2012 um 10:54 Uhr


Yutong WangMit einem überraschend knappen 8:6-Erfolg der ersten Jugendmannschaft wurde die zweite Punktspielwoche der Jugend beendet. Unsere Dritte feierte außerdem einen souveränen Sieg gegen Weßling.

 

Knapp, aber letztlich hochverdient, siegte unsere Erste im zweiten Punktspiel gegen den Mitaufsteiger vom PSV München. Ohne Kapitän Joni Schlenger angereist (er half der vierten Herrenmannschaft zum Sieg über Pentenried), durfte Andi Seemüller seinen ersten Einsatz in der 1. Bezirksliga bestreiten.

 

Im Doppel gelang Andi auch fast schon der erste Erfolg, doch letztlich mussten sich er und Stephan Fries knapp mit 2:3 geschlagen geben. Anders Yutong Wang und Christoph Thorbeck, die einen 3:1-Sieg einfuhren.

 

In den Einzeln zeigte Christoph verbesserte Form und gab in allen drei Einzeln keinen Satz ab. Yutong erlebte einen ärgerlichen Abend, musste er im vorderen Paarkreuz doch beiden Gegner jeweils im fünften Satz gratulieren. Im ersten Spiel reichte ihm dabei auch eine 2:1 Satz- und 8:4-Punkteführung nicht, um den Sack zuzumachen. Immerhin konnte er im Spiel gegen die Nummer 4 der Gastgeber den wichtigen achten Punkt holen.

 

Andi Seemüller konnte sich positiv in Szene setzen, verlor er doch nur knapp gegen die höher eingeschätzten Gegner. Stephan Fries avancierte in den Einzeln dann zum Matchwinner. Nachdem er seine beiden ersten Einzel souverän  gewinnen konnte, besiegte er auch noch den Einser der Postler und wehrte dabei drei Matchbälle ab!

 

Insgesamt ein wichtiger Sieg für unsere Erste, die im nächsten Spiel gegen Thalkirchen am 20.10. aber sicherlich noch besser wird spielen müssen, um ungeschlagen zu bleiben.

 

 

Unsere Dritte konnte sich gegen drei Weßlinger locker durchsetzen. Lediglich Simon Thorbeck gönnte den Weßlingern einen Ehrenpunkt. Erfreulich war vor allem, dass sich alle Spieler beim 7:1-Erfolg mit Einzelsiegen beteiligten. Am nächsten Samstag wird sich im Auswärtsspiel beim TSV Pentenried 3 zeigen, wohin die Reise in dieser Saison gehen wird.

   

Seite 6 von 6

Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung

feed-image RSS Feeds