Herren VI: Der Untergang im Wesslinger See

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christoph Seemüller Freitag, den 24. Januar 2014 um 23:27 Uhr

SC Wessling II : TSV Gilching VI   9:0

Während das Vorrundenspiel mit 7:9 äußerst knapp ausging ließ der SC Wessling in der Rückrunde nichts anbrennen. Sicherlich kann man nun nach Ausreden suchen. Die eine wäre da dass die starken Seemüller Buam Andi und Florian sich in die fünfte Mannschaft des TSV hochgearbeitet haben und die andere die vielen Ausfälle so dass Franz auf 1 spielen musste und da Seemüller Onkel sogar auf Platz 2. Die Misere fing schon in den Doppeln an. Kein eingespieltes Doppel ging an den Start so dass der TSV gleich mit 0:3 zurück lag. Dabei hatte sich das Doppel Teschner/Seemüller noch am besten aus der Affäre gezogen und leider einen 2:0 Vorsprung noch aus der Hand nehmen lassen. Danach ging eigentlich alles sehr schnell den einzigen Satzgewinn konnte Christoph erringen der an diesem Tag einen personal Coach dabei hatte. Am Montag geht es gegen Pentenried weiter. Schau ma moi wias da ausschaut.

 

Herren 1: Schwein gehabt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Sonntag, den 19. Januar 2014 um 17:32 Uhr

Spielbericht von Käpt'n Harry:

Zum Rückrundenauftakt musste unsere 1. Herrenmannschaft vergangenen Freitag den schweren Gang zum TTC Neuhausen antreten. Die Münchner sind an einem guten Tag brandgefährlich, und uns war klar, daß wir konzentriert zu Werke gehen müssen.

 

In den Doppeln klappte dies zunächst nur bedingt. Christian und Flo konnten sich zwar gegen das Spitzendoppel Mross/Fischer im fünften Satz zwei Matchbälle erspielen, ließen diese aber leider ungenutzt und mussten so ihre zweite Saisonniederlage quittieren. Bei mir lief an der Seite von Christoph gegen Hotarek/Deterding überhaupt nichts zusammen, und so sehr sich Christoph auch mühte, gegen drei Gegner konnte er nichts ausrichten. Äußerst erfreulich war hingegen die Leistung von Stephan und Slobo gegen die keineswegs schlechten Kreiss/Gaussmann. Hier konnte ein relativ klarer 3:0-Sieg eingefahren werden, womit ein totaler Fehlstart in die Partie vermieden wurde.
 

Im vorderen Paarkreuz setzte sich Christoph in einem relativ unspektakulären Spiel sicher gegen Mross durch, während Christian gegen den gut aufgelegten Fischer, der fast alle Toppspins sicher wegblockte, mal wieder alle Register ziehen musste, um sich letztendlich verdient in fünf Sätzen zu behaupten.
 

Das mittlere Paarkreuz brachte zwei kleine Überraschungen hervor: Slobo gewann hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz gegen Hotarek, während Stephan in vier engen Durchgängen gegen den äußerst sicher und clever aufspielenden Johann Kreiss unterlag, welcher für den fehlenden Mannschaftsführer Stefan Bräutigam in's mittlere Paarkreuz gerutscht war.
 

Hinten gelangen uns im Anschluß zwei ganz wichtige Punkte. Flo hielt den sehr starken Ersatzspieler Andi Gaussmann, der vor seiner Bandscheibengeschichte Stammspieler der Neuhausener Bezirksligamannschaft war, mit tollem Blockspiel knapp im fünften Satz in Schach, während ich gegen Thomas Deterding in entscheidenden Phasen oft von Glück oder unerzwungenen Fehlern meines Gegners profitierte und so wie die Jungfrau zum Kind tatsächlich mal wieder zu einem Einzelsieg kam.
 

Christian erhöhte den Spielstand mit einer überzeugenden Leistung gegen Mross auf 7:3, so daß sich bei uns die zwischenzeitliche Anspannung etwas löste. Doch leider riß im Anschluß Christophs beeindruckende Serie von 15:0 Siegen in dieser Liga gegen den wirklich starken Fischer, der jedoch bei einigen Satzbällen von Christoph auch das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte.
 

Im mittleren Paarkreuz setzte sich die Serie der etwas unerwarteten Resultate fort, denn erneut unterlag Hotarek, diesmal trotz 2:1, 8:5-Führung gegen Stephan, während der famose Kreiss gegen Slobo seinen zweiten Einzelsieg einfuhr.
 

Unserem alten Schlachtross Flo blieb es letztendlich vorbehalten, mit einer soliden Leistung gegen Deterding den Sack zuzumachen. Endstand somit 9:5 für Gilching.
 

Eingedenk der Tatsache, daß ich mein vorgezogenes Einzel gegen Andi Gaussmann leider alles andere als siegreich gestaltete, und daß im Schlußdoppel trotz gewonnenem ersten Satz von Christoph und mir die Tendenz recht deutlich Richtung Sieg Neuhausen ging, wäre ein noch knapperes Gesamtergebnis, beziehungsweise ein Unentschieden  für Neuhausen jederzeit drin gewesen, wenn sie mehr als nur eines von fünf Fünf-Satz-Spielen für sich entscheiden hätten können. Aber naturgemäß interessieren diese Konjunktive ein paar Tage später niemanden mehr. Fazit: Schwein gehabt!

   

Rückrunde: 1. Punktspielwoche

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Samstag, den 18. Januar 2014 um 12:28 Uhr

15.1.14 Sieg gg SöckingMit zwei Pokalspielen starteten unsere Jungs in die Rückrunde. Im besonderen Wettbewerb der Mannschaftsmeisterschaften Schüler A und Schüler B konnten sich unsere Mannschaften jeweils durchsetzen Die Schüler B-Mannschaft darf somit bei den Halbbezirksmeisterschaften antreten, die Schüler A-Mannschaft muss sich im Finale auf Kreisebene mit dem TSV Pentenried messen.
 

Den Auftakt in die Rückrunde machte unsere Schüler A-Mannschaft, die mit Sebastian Seemüller als A-Schüler sowie Carlos und Nils Antoni und Max Frasch (eigentlich noch Schüler B) einen ungefährdeten 8:0-Sieg beim SV Söcking erzielen konnten. In den Doppeln wurde kein Satz abgegeben. In den Einzeln mussten sich Nils und Max strecken. Beide gewannen knapp in fünf Sätzen, wobei Max einen 0:2-Satzrückstand aufholen konnte. Carlos gewann seine beiden Spiele, Sebastian sorgte für den nötigen achten Punkt. Am 7.2. geht es nun im Finale des Kreispokals gegen den TSV Pentenried um das Vorrücken auf die Oberbayern-Ebene.
 

Ebenfalls einen souveränen Erfolg konnte unsere Schüler-B-Mannschaft einfahren. Beim 8:1 gegen Herrsching musste sich nur das Doppel Christoph Kluth/Florian Meindl geschlagen geben. Mario Heitmayr (2 Einzel, 1 Doppel), Raffael Kögel (2 Einzel, 1 Doppel), Christoph Kluth (2 Einzel) und Florian Meindl (1) konnten anschließend aber alle Einzel für sich entscheiden und somit den Kreispokal einfahren. Am 16.2. dürfen sich unsere Jungs dann bei den Halbbezirksmannschaftsmeisterschaften mit den anderen Kreispokalsiegern in Oberbayern-West messen.

 

   

Herren V: 1. Rückrundenspiel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christoph Seemüller Samstag, den 18. Januar 2014 um 11:19 Uhr

TSV Gilching Argelsried V : Gautinger SC II                          9:1

alt

Mit makelloser Einzelbilanz startete die 5. Herrenmannschaft in die Rückrunde.

Mit 28:4 Sätzen wurden die Gäste aus Gauting nach Hause geschickt. Einzig gegen das Einser Doppel unterlag man mit 1:3.

Am nächsten Freitag empfängt die 5. Herrenmannschaft das Schlusslicht SC Pöcking-Possenhofen IV in der Rathaushalle.

 

   

Vorrundenbericht 6. Jugendmannschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Donnerstag, den 26. Dezember 2013 um 22:00 Uhr

Trotz eines auf den ersten Blick vielleicht enttäuschenden Abschneidens (Platz 9 unter 10 Mannschaften) haben unsere Jüngsten aus der 6. Jugendmannschaft ganz im Gegenteil eine tolle Vorrunde gespielt. Auch wenn schussendlich nur ein Sieg beim 7:2 gegen den SV Söcking 4 heraussprang, haben sich unsere Jungs im Laufe der Vorrunde toll weiterentwickelt und schöne Spiele gezeigt. Insgesamt haben 12 (!) Jungs Einsätze in der Sechsten erhalten und alle bis auf Christian Baur ihr erstes Punktspiel in dieser Vorrunde bestreiten dürfen. Wenn man gesehen hat, mit welcher Begeisterung die Jungs immer wieder zu den Spielen angetreten sind und die Niederlagen schnell wieder vergessen konnten, zeigt sich, dass es eine gute Entscheidung war, diese Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen. Da unsere Jungs in vielen Spielen meist drei oder vier Jahre jünger als die Gegner waren, können wir davon ausgehen, dass unsere Jüngsten in Zukunft noch viele Siege werden feiern können und vor allem viel Spaß haben werden.

 

Einzelbilanzen:

Konstantin Sauer: 4:6
Christian Baur: 0:2
Fabio Mascher: 0:2
Florian Meindl: 2:12
Tom Bräutigam: 1:7
Tobias Blokesch: 0:8
Simon Holzner: 0:3
Benny Schneider: 3:1
Luca Huber: 0:1
Raffael Kögel: 3:0
Antoni Schady: 0:2
Elmas Hamzic: 2:0

 

Auch in der Rückrunde wird jeder wieder den ein oder anderen Einsatz bekommen. Die Ergebnisse sind zweitrangig; wichtig ist, dass die Jungs lernen, am Spielbetrieb teilzunehmen und viele Erfahrungen zu sammeln.

 

Tabelle 6. Jugend

   

Vorrundenbericht 5. Jugendmannschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Christian Winklmeier Donnerstag, den 26. Dezember 2013 um 11:45 Uhr

5. Jugend VR 13-14Bei sechs Siegen und nur drei Niederlagen hat auch unsere Fünfte bewiesen, dass sie zu guten Ergebnissen fähig ist. Nach dem Derbysieg gegen die Sechste (7:2) musste die Fünfte zunächst die Dominanz der Pentenrieder beim 1:7 anerkennen, wobei erwähnt werden muss, dass die Pentenrieder mit einer normalerweise in der 1. Bezirksliga spielenden Stammkraft angetreten waren. Nach Siegen gegen Söcking 4, Starnberg 3 und Tutzing 4 folgten anschließend zwei Niederlagen gegen Tutzing 3 und Wörthsee 2, wobei vor allem die 2:7-Niederlage gegen Wörthsee äußerst knapp war. Gleich in drei Begegnungen konnten unsere Jungs eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel bringen! Zum Abschluss der Vorrunde folgten dann noch Siege gegen Herrsching 2 und Starnberg 4. Insgesamt können unsere Jungs sehr zufrieden mit dem Abschneiden sein. Vielleicht gelingt ja zur Rückrunde noch der Sprung aufs Stockerl.

 

Einzelbilanzen:

Elia Helwig: 8:6
Matin Asefi: 6:4
Christoph Kluth: 8:7
Christian Baur: 6:8
Konstantin Saur: 1:1
Florian Meindl: 1:2
Raffael Kögel 3:0

 

Tabelle 5. Jugend

   

Seite 3 von 6

Zusätzliche Informationen

TT-STA:

 

stalogo

 

Anmeldung

feed-image RSS Feeds